Immobilien / Stiftungen


Artikel sortieren: alphabetisch |  neueste zuerst | älteste zuerst

Immobilien

Energetische Sanierungsmöglichkeiten von Gebäuden mit erhaltenswerten Fassaden

Alte Fachwerk- oder Gründerzeithäuser stellen einen erheblichen Anteil am Gebäudebestand in Deutschland dar. Dieser ästhetische Aspekt führte aber oft dazu, dass die Fassaden von Fachwerkhäusern und Gebäuden aus der Gründerzeit energetisch ungedämmt sind, um die schönen Fassaden zu erhalten.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Betriebswirt (FH) Tim Petereit

Immobilien

Portrait: Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Potenziale erkennen und nutzen

Der Klimaschutzplan gibt Orientierung für alle Sektoren zum Erreichen der nationalen Klimaschutzziele. Dabei lohnt sich ein Blick auf die Immobilienwirtschaft. Mit einem Anteil von ca. 30 % sind Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland in erheblichem Maß für die Emission von klimaschädlichen Treibhausgasen verantwortlich.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dr. rer. Fabian Lander, Wolfsburg

Immobilien

Der Nutzen von Technischem Monitoring

Früh an später gedacht, um Kosten effizient zu sparen!

Die heute entstehenden Neubauten müssen sich den Herausforderungen einer gestiegenen Nutzer­anforderung, stets wachsender gesetzlicher Rahmenbedingungen und der daraus resultierenden höheren Komplexität der technischen Konzepte stellen. Gefordert sind wirtschaftliche Gebäude, die funktions- und zugleich bedarfsgerecht betrieben werden.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dr.-Ing. Jennifer König, Braunschweig

Immobilien

Teamwork am Bau

Wie kann eine gute Zusammenarbeit zwischen Bauherr, Architekt und Baufirmen funktionieren?

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Bauherr, Architekt sowie beteiligten Gewerken ist essenziell für eine erfolgreiche und möglichst reibungslose Umsetzung. Im Interview erläutern dazu Bauunternehmer Markus Kassenbeck und Dipl.-Ing. Petra Wehmeyer die Bedeutung von einem steten Austausch sowie damit verbundenen aktuellen Mechanismen und Entwicklungen.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Markus Kassenbeck, Braunschweig | Dipl.-Ing. Petra Wehmeyer, Braunschweig

Immobilien

BIM: Das Bauen wird digitalisiert

Building Information Modeling

Das Baugewerbe ist im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen das Schlusslicht in der Digitalisierung. Und auch in der Produktivität hinkt die Bauindustrie seit Jahren hinterher. Das Zauberwort heißt Building Information Modeling (BIM)!

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Ing. Jan Laubach, Braunschweig | Dipl.-Ing. Jörn Stäbe, Braunschweig

Immobilien

Büromarkt Braunschweig 2018

Die Trends – steigende Mieten, rückläufiger Leerstand und pralle Pipeline

Entwicklungen am Immobilienmarkt können nur dargestellt werden, wenn die notwendigen Datenerhebungen und Auswertungen kontinuierlich durchgeführt werden. Für den Büromarkt in Braunschweig wurde im dritten Jahr in Folge der Büromarktbericht fortgeschrieben, um die weiterhin dynamischen Entwicklungen auf dem Büroimmobilienmarkt in der Löwenstadt abzubilden.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Portrait: Tücken im Detail beim Hausbau!

Nach nun gut 10 erfolgreichen Jahren als Immobilienmakler Petereit Immobilien hat Tim Petereit sich mit der Planungs- und Baufirma Petereit Immobilien Bau und Plan GmbH ein zweites Standbein geschaffen.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dipl.-Betriebswirt (FH) Tim Petereit

Immobilien

Die Nachfrage ist da – das Angebot fehlt!

Wohnen im Alter, für viele Menschen weiterhin ein ungelöstes Problem

Bisher haben Anleger Häuser gebaut und Wohnungen vermietet. Inzwischen hat sich jedoch unsere Gesellschaftsstruktur so gewandelt, dass es nicht nur auf den Wohnraum ankommt. Das Bedürfnis von vielen alleinstehenden Senioren nach sozialer Nähe und Sicherheit kann nicht allein mit barrierefreiem Wohnraum nach DIN 18025 befriedigt werden.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dipl.-Ing. Nicolai Richter, Braunschweig

Immobilien

Zukunftsorientierter Wohnungsneubau

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmodelle, die sich diesem sozialen Wandlungsprozess bedarfsgerecht anpassen.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Olaf Nickel, Wendeburg

Immobilien

Serielle Bauweise

Die Rettung in Zeiten angespannter Baumärkte?

Gerade die Oberzentren verzeichnen nach wie vor einen großen Bedarf an neu zu schaffendem, bezahlbaren Wohnraum. Aber die bisher realisierten Neubauvorhaben bleiben quantitativ weit hinter den Erwartungen zurück. Gleichzeitig wird das Bauen durch immer neue technische Vorgaben und hohe planungsrechtliche Vorgaben stetig teurer.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dipl.-Ing. Jan Laubach, Braunschweig | Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Marcus, Braunschweig

Immobilien

Büromarkt Braunschweig 2017

Die Trends: Stabilität und rückläufiger Leerstand

Neben den Wohnimmobilien steht bei Investoren insbesondere der Markt für Büroimmobilien im Fokus. Nach der ersten Erhebung im vergangenen Jahr wurde der Büromarktbericht Braunschweig fortgeschrieben, um die dynamischen Entwicklungen auf dem Büroimmobilienmarkt in der Löwenstadt abzubilden.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Sale-and-Lease-Back

Ein Mittel zur Bilanz- und Liquiditätsoptimierung

Ein bewährtes Mittel zur Verbesserung des Bilanzbildes ist das Finanzierungsleasing. Eine besonders interessante Art ist das im Wirtschaftsverkehr immer häufiger anzutreffende „Sale-and-Lease-Back“, bei dem das eigene finanzielle Potenzial des Unternehmens selbst ausgeschöpft wird.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Steffen Helbing, LL.M., MBA, Braunschweig | Jan Haupt, Braunschweig

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst