Finanzen Steuern Recht


Sortierung: alphabetisch |  neueste | älteste

Finanzen Steuern Recht

Gefahrenquelle Arbeitsplatz

Arbeitspflicht in Zeiten von Infektionsrisiken

Der allgemeine Lockdown ist vorüber. Das Virus ist geblieben. Unter erschwerten Bedingungen des Infektionsschutzes fasst die Wirtschaft wieder Tritt.

Ostwestfalen/Lippe 2020 | Lea Hausfeld, Gütersloh

Finanzen Steuern Recht

Urlaub – Risiko in Pandemiezeiten

Wenn die Zeit der Entspannung zum arbeitsrechtlichen Problem wird

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Kaum sind die Sommerferien Geschichte, steht die nächste Urlaubsperiode ins Haus. Politik, Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben die Herausforderungen, die Reisen in Pandemiezeiten mit sich bringen, bislang erstaunlich geräuschlos ohne merkliche rechtliche Auseinandersetzungen meistern können.

Ostwestfalen/Lippe 2020 | Karl Geißler, Gütersloh

Finanzen Steuern Recht

Datenübermittlung in die USA nach dem Wegfall des Privacy Shields

Bislang konnten Datenübermittlungen in die USA recht einfach aufgrund einer solchen Garantie, des sog. Privacy Shields, erfolgen. Dieser Möglichkeit hat der EuGH nun einen Riegel vorgeschoben, indem es das Privacy Shield für ungültig erklärt hat.

Ostwestfalen/Lippe 2020 | Dipl.-Wirt.-Ing. Oliver Baldner, Paderborn | Viktor Pidde, LL.B., Paderborn

Finanzen Steuern Recht

Corporate Social Responsibility

Herausforderung und Chance für Unternehmen

Unternehmen können Nachfragen von Kunden, Anforderungen von Investoren und Ratingagenturen sowie gesetzgeberische Initiativen als Bürde zusätzlicher Regulierungen sehen; aber auch als Chance, ökonomische, ökologische und soziale Aspekte in ihr Geschäftsmodell zu integrieren.

Hamburg 2019/2020 | Nils Borcherding, Hamburg | Ellen Simon-Heckroth, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Wirtschafts­prüfung und Steuerberatung

Gemeinsam mit den Mandanten im Mittelstand Schritt halten

Mandanten müssen sich aufgrund der digitalen Transformation mit veränderten Kundenbedürfnissen und -wünschen auseinandersetzen und ihre Geschäftsstrategien und -prozesse an­passen. Auch im Finanz- und Rechnungswesen ist bei Mandanten eine sehr starke Automatisierung zu beobachten.

Hamburg 2019/2020 | Dr. rer. pol. Lars Niemann, Hamburg | Gerd-Markus Lohmann, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Meldepflicht für Steuergestaltungen

Keine Erweiterung auf inländische Gestaltungen – zahlreiche Unklarheiten bleiben

Die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Mitteilungspflicht grenzüberschreitender Steuergestaltungen wird derzeit durch die Bundesregierung nach erheblicher Kritik nicht weiterverfolgt. Allerdings bleiben manche inländische Steuerpflichtige betroffen; und verbleibende Regelungen sind auslegungsbedürftig.

Hamburg 2019/2020 | Frank Biermann, Hamburg | Roland Speidel, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Existenzgefährdung eines Familienunternehmens durch einen Erbfall

Der Tod des Inhabers eines Familienunternehmens geht an keinem Unternehmen spurlos vorbei. Der Ausfall ist dann besonders hart, wenn sich der Unternehmensinhaber, die Erben und das Management nicht strukturiert auf den Erbfall vorbereitet haben.

Hamburg 2019/2020 | Dr. iur. Tobias Möhrle, Hamburg | Dr. iur. Jörn Grosch, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Alternative objektbasierte Finanzierung

Wie sich mittelständische Unternehmen neue Quellen der Liquidität erschließen

Es reicht heute in vielen Fällen nicht mehr, bei der Hausbank vorstellig zu werden und einen Kredit zu beantragen. Doch es gibt für den produzierenden und handelnden Mittelstand mittlerweile alternative Finanzierungsoptionen: Objektbasierte Modelle wie Sale & Lease Back oder Asset Based Credit.

Hamburg 2019/2020 | Carl-Jan von der Goltz, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Alles zum Unternehmensverkauf

Worauf es wirklich ankommt!

In vielen Fällen beginnt der Verkäufer zu spät, sich um eine geeignete Unternehmensnachfolge zu kümmern. Die aktuellen Fragen des Tagesgeschäfts sind dringender und man ist ja noch jung. Doch wann ist der optimale Zeitpunkt? Und welche Fragen sind zu bedenken? Der typische Unternehmensverkauf durchläuft mehrere Phasen. Jede dieser Phasen benötigt Zeit und muss sorgfältig vorbereitet werden. Unter Einbeziehung steuerlicher Gesichtspunkte kann es sinnvoll sein, bereits mehrere Jahre vor dem angedachten Veräußerungsprozess die Weichen zu stellen.

Braunschweig/Wolfsburg 2020 | Dr. iur. Hendrik Ott, Braunschweig | Karin Kutz, Braunschweig | Andreas Janßen, LL.M., Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Höhere Rendite – moderates Risiko

Interview: Private Equity hat sich als Assetklasse auch in Deutschland etabliert

Herr Weinmann, die Assetklasse Private Equity ist nach wie vor für viele Anleger ein Buch mit sieben Siegeln. Kompliziert, hohe Einstiegshürden und am Ende ist das investierte Kapital auch noch für 10 Jahre gebunden. Thomas Weinmann: Sie haben recht – für viele Deutsche ist Private Equity immer noch schwer einzuschätzen. Zudem …

Hamburg 2019/2020 | Thomas C. Weinmann, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

„Familienkrach macht schwach“

Streit zwischen Familiengesellschaftern vermeiden

Der private Wirtschaftssektor wird von Familienunternehmen bestimmt. Nach der aktuellen Untersuchung der Stiftung Familienunternehmen sind 90 % aller privatwirtschaftlichen Unternehmen familienkontrolliert. Streiten sich die Anteilsinhaber, wird der Kampf dann oft besonders hart, weil er innerhalb einer Familie öffentlich ausgetragen wird.

Hamburg 2019/2020 | Hubertus Leo, LL.M., Hamburg | Dr. iur. Thorben Rein, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Digitalisierung im Mittelstand

In Deutschland gibt es zahlreiche KMU und anteilig weitaus mehr „Hidden Champions“ als im Rest der Welt. Diese Firmen sind in der Regel keine „Digital Natives“, sondern „Digital Follower“ oder „Digital Immigrants“. Sie bilden das Rückgrat unserer Volkswirtschaft und stehen im Fokus dieses Denkanstoßes.

Braunschweig/Wolfsburg 2020 | Dr.-Ing. Markus Hagen, Braunschweig | Dipl.-Math. Percy Rahlf, Hamburg