Artikel sortieren: alphabetisch |  neueste zuerst | älteste zuerst

Leben

Das Fachwerkhaus – traditionell und wieder hochmodern!

Noch heute finden sich Fachwerkhäuser, die aus dem 13. Jahrhundert stammen und nach wie vor als Wohn- und Geschäftshäuser verwendet werden. Bei diesen alten Fachwerkhäusern weist das Fachwerk zwar im Normalfall starke Verformungen auf, die Standfestigkeit ist jedoch nach wie vor vorhanden.

Braunschweig/Wolfsburg 2019–2021 | Dipl.-Betriebswirt (FH) Tim Petereit, Braunschweig

Leben

Kaufen oder mieten?

Deutschland ist Mieterland. Die Entscheidung, eine Immobilie zur Eigennutzung zu erwerben, ist eine Entscheidung, die das ganze Leben beeinflussen kann. Allerdings handelt es sich nicht um eine Geldanlage im klassischen Sinn, da sie keine Rendite generiert. Gleichwohl wird die eigene Immobilie immer wieder als Bestandteil der eigenen Altersvorsorge beworben.

Braunschweig/Wolfsburg 2019–2021 | Andreas Jahr, Braunschweig

Leben

Lebens(an)lage: Die Immobilie als Geldanlage

Bei der gefragten Geldanlage ist einiges zu beachten, damit Risiken vermieden werden

Immobilien waren immer und sind auch heute als Geldanlagen gefragt, denn sie versprechen eine Rendite. Durch den Entfall der Sparzinsen und die derzeit niedrigen Kreditzinsen drängen immer mehr Anleger in die Immobilienmärkte. Doch steckt in einer Immobilie als Geldanlage, beziehungsweise als Investment, auch immer ein Risiko.

Braunschweig/Wolfsburg 2019–2021 | Jens Burmester, Braunschweig

Immobilien

Die Überflüssigkeit des Immobilienmaklers

Warum er doch beauftragt werden sollte

Kaum ein Berufsstand ruft ähnliches Naserümpfen hervor wie der des Immobilienmaklers. Die Liste der Vergehen, deren er sich tagtäglich in den Augen vieler Menschen schuldig macht, ist lang. Allgemein heißt es, dass der Immobilienmakler grundsätzlich überflüssig sei.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Ulas Aslan, Braunschweig

Immobilien

Immobilienkauf mit einem Grundstückssachverständigen

Der Sachverständige ist ein kompetenter Immobiliendienstleister

Die Tragweite einer Entscheidung zum Immobilienkauf ist enorm. Doch was machen die Menschen bei Fragen und Problemen rund um den Kauf einer Immobilie? Sie lösen sie zumeist allein! Dabei gibt es unzählige Beispiele, wie aus der Traumimmobilie der Albtraum „Immobilie“ wurde. Es geht natürlich auch anders.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Aktuelles zur Immobilienbesteuerung

Eine Immobilie zu erwerben, zu besitzen und zu veräußern, ist besonders heutzutage vor dem Hintergrund der bestehenden Niedrigzinsphase ein zentrales Thema. Zudem führen der anhaltende Urbanisierungstrend sowie die Anforderungen an altersgerechtes Wohnen zu einer Wohnungsknappheit. Und das nicht nur in den Metropolen.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Marc Waßmuth, Wolfenbüttel

Immobilien

Immobilienbesteuerung bei Erwerb, Besitz und Veräußerung

Die Anschaffung einer Immobilie ist für viele während der bestehenden Niedrigzinsphase eine fast ausweglose Alternative zur Vermögenssicherung und -übertragung. Glaubt man den Aussagen der Banken und Finanzanalysten, wird das Zinsniveau auch mittelfristig kaum Änderungen erfahren. Zudem führen der anhaltende Urbanisierungstrend sowie die Anforderungen an altersgerechtes Wohnen zu einer Wohnungsknappheit.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dominic Groß, Braunschweig | Dimitrios Giannakopoulos, Braunschweig

Immobilien

… und das Beste kommt am Ende

Immobilieninvestition

Jeder kennt diese Situation oder hat von so einer Geschichte schon gehört: Die Unternehmensnachfolge ist nicht geregelt, wobei das Unternehmen einen guten Namen hat und sogar ein ansehnliches Betriebsgrundstück vorhanden ist. Zugegeben, es muss viel investiert werden, hier wurde in den vergangenen zehn bis fünfzehn Jahren gespart.

Braunschweig 2016 | Dipl.-Betriebswirt (FH) Tim Petereit, Braunschweig

Immobilien

Steuerliche Fallstricke im Bereich der Immobilien

Im Bereich der Immobilien gibt es zahlreiche steuerliche Sachverhalte; neben der Einkommensteuer können auch andere Steuerarten wie z. B. Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer oder Grunderwerbsteuer relevant sein. Die nachfolgenden Ausführungen werden sich anhand einzelner Themen mit den genannten Steuerarten beschäftigen und dabei mögliche Probleme aufzeigen.

Braunschweig 2016 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig | Dipl.-Kfm. Christian Mohr, Braunschweig

Immobilien

Die Bewertung von gewerblichen Immobilien

Kein Steinezählen, sondern Analyse wirtschaftlicher Objektdaten und Marktbedingungen

Der Wert von gewerblich genutzten Immobilien ist nicht ausschließlich von ihrer Architektur und ihren Baumaterialien abhängig. Vielmehr resultieren die Immobilienwerte auf der einen Seite aus der Bereitschaft von potenziellen Mietern, für die Nutzung des jeweiligen Objekts einen Mietzins zu entrichten, und auf der anderen Seite aus der Nachfrage von Investoren nach entsprechenden Objekten, um ihr Kapital gewinnbringend anzulegen.

Braunschweig 2016 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Der Büroimmobilienmarkt in Braunschweig

Größerer Markt, höhere Mieten, genauere Daten

Die Erhebung zum 1. Büroimmobilienmarktbericht für Braunschweig fußt auf einer soliden Basis von über 1 400 Einzelobjekten. Insgesamt verfügt die Stadt über eine Bürogesamtfläche von rund 2,1 Mio. m². Dies sind 50 % mehr Fläche als bisher bekannt. Das Angebot ist sehr fragmentiert und kleinteilig.

Braunschweig 2016 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Die „Legal Due Diligence“ beim Kauf von Wohnimmobilien

Die Investition in eine Wohnimmobilie zeichnet sich typischerweise durch eine hohe Kapitalbindung, erhebliche Übertragungskosten und ggf. eine lange Produktionsdauer aus. Diese Charakteristik bedingt das Erfordernis einer genauen Ankaufsprüfung des Investi­tionsobjektes, der sog. „Due Diligence“.

Braunschweig 2016 | Jan Haupt, Braunschweig | Andreas Jahr, Braunschweig

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst