Sortierung: alphabetisch |  neueste | älteste

Finanzen Steuern Recht

Höhere Rendite – moderates Risiko

Interview: Private Equity hat sich als Assetklasse auch in Deutschland etabliert

Herr Weinmann, die Assetklasse Private Equity ist nach wie vor für viele Anleger ein Buch mit sieben Siegeln. Kompliziert, hohe Einstiegshürden und am Ende ist das investierte Kapital auch noch für 10 Jahre gebunden. Thomas Weinmann: Sie haben recht – für viele Deutsche ist Private Equity immer noch schwer einzuschätzen. Zudem …

Hamburg 2019/2020 | Thomas C. Weinmann, Hamburg

Gesundheit

Auf der Suche nach der Anlagealternative

Health-Science-Unternehmen für das Depot

Bereits seit Jahren befinden sich die Zinsen im Sinkflug. Profiteur der Zinsmisere ist neben der Immobilie vor allem die Aktie. Grund genug, sich den aussichtsreichen Teilmarkt der Health-Science-Unternehmen näher anzuschauen.

Braunschweig 2016/2017 | Franco Canosa, Braunschweig | Sikander Shah, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Nachhaltigkeit in der Anlageentscheidung

Nachhaltigkeit ist am Kapitalmarkt längst kein Nischenthema mehr. Eine immer größer werdende Anzahl von Investoren integriert Nachhaltigkeitsinformationen
in ihre Anlageentscheidung.

Ostwestfalen/Lippe 2017 | Willi Ernst, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Kapitalanlagen und ihre steuerlichen Folgen

Aufgrund der aktuell andauernden Niedrigzinsphase steigt das Interesse von Kapitalanlegern nach neuen und nach Möglichkeit auch noch renditestarken Kapitalanlagen. Im Idealfall sollen diese Kapitalanlagen noch diverse – möglichst ausschöpfende – Steuervorteile mit sich bringen. Allerdings liegt in beiden Punkten ein häufig nicht wahrgenommener Gegenspruch.

Ostwestfalen/Lippe 2017 | Michael Bökamp, LL.M., Herford

Finanzen Steuern Recht

Kleine Zinsen, große Sorgen

Seit längerer Zeit verharrt der festgesetzte Leitzins starr bei 0 %, die Zinslandschaft für Kapitalanleger ist seit Jahren geprägt von immer weiter rückläufigen Renditen. Von dieser Entwicklung sind auch und vor allem Stiftungen betroffen, sie gehören zu den großen Verlierern dieser Zinspolitik.

Ostwestfalen/Lippe 2017 | Markus Böddeker, Paderborn

Stiftungen

Vermögensanlage als Herausforderung für Stiftungen im aktuellen Marktumfeld

Stiftungen konnten in der Vergangenheit durch die Verzinsung auf Spareinlagen und Bundesanleihen auskömmliche Mittel zur Erfüllung des Stiftungs­zweckes generieren. In den letzten Jahren sind diese jedoch stetig zurückgegangen. Konnten und können ältere Stiftungen ggf. auf gebildete Rücklagen zurückgreifen, stellt sich für neu gegründete Stiftungen die Frage nach der Erzielung planbarer Mittel zur Zweckerfüllung.

Braunschweig 2016–2018 | Ron Große, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Professionalisierung der Vermögensanlagen in mittelständischen Unternehmen

Die Unternehmenslenker stehen vor einem Dilemma: Gemäß der Studie erwarten mittelständische Unternehmen durchschnittlich eine Rendite von 2,4 % aus ihren Finanzanlagen. Mit klassischen Bankeinlagen lassen sich diese Renditen aktuell nicht realisieren.

Ostwestfalen/Lippe 2016 | Axel Melber, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Vermögen erhalten im Niedrigzinsumfeld

Strategien zum realen Kapitalerhalt

Eine breite Streuung der Vermögenswerte hat sich gerade auch in Krisenzeiten als erfolgreiches Konzept zur Wertsicherung und langfristig stabilen Wertsteigerung bewährt. In einem Marktumfeld, das von globalen Risiken und historisch niedrigen Zinsen bis hin zum Negativzins geprägt ist, ist Fachkompetenz mehr denn je gefragt.

Hamburg 2015 | Jutta von Bargen, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Steuern rund um die Immobilie

Durch die niedrigen Zinsen und die teilweise schlechten Renditen bei anderen Kapitalanlageformen erfreut sich die Investition ins sog. „Betongeld“ immer größerer Beliebtheit. Zum einen ist die Anlage grundsätzlich wertstabil bzw. erfährt sie eine Wertsteigerung im Laufe der Jahre und zum anderen sind die Renditen im Gegensatz zu den Zinsen erheblich höher.

Braunschweig 2015 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Die Aktie: Besser als ihr Ruf?!

Aktienanlage – Fluch oder Segen? Die Antwort auf diese Frage ist abhängig von der Sicht des Betrachters. Fakt ist, dass wir Deutschen immer weniger in Aktien bzw. Aktienfonds investieren. Vom Höchststand mit nahezu 13 Millionen Aktienanlegern 2001 ist diese Zahl 2013 auf unter neun Millionen gefallen.

Ostwestfalen/Lippe 2015 | Karsten Pohl, Paderborn

Finanzen Steuern Recht

Möglichkeiten der persönlichen Zukunftssicherung

Eine Betrachtung unter dem Blickwinkel der anhaltenden Niedrigzinsphase

Auch wenn die persönliche Zukunftssicherung in viele Richtungen denkbar ist, steht für die Mehrheit der Menschen die Absicherung der Lebenszeit nach Ablauf der aktiven Erwerbsphase im Mittelpunkt vieler Überlegungen. Dies insbesondere in dem Wissen, dass eigene Anstrengungen unerlässlich sind, um Einschränkungen in den gesetzlichen Systemen auffangen zu können.

Halle (Saale) 2014/2015 | Leif Raszat, Halle (Saale

Finanzen Steuern Recht

Anlagekonzepte neu denken

Beratungsdepot oder Vermögensverwaltung? Die richtige Entscheidung treffen!

Beratungsdepot oder Vermögensverwaltung – eine Entscheidung, die jeder Kapitalanleger für sich treffen muss. Diese hat weitreichende Folgen gerade auch in einer Niedrigzinsphase und will somit gut überlegt sein.

Ostwestfalen/Lippe 2014 | Karsten Pohl, Paderborn

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst