Artikel sortieren: alphabetisch |  neueste zuerst | älteste zuerst

Gesundheit

Die degenerative Instabilität der Lendenwirbelsäule

Als Achsenorgan des menschlichen Körpers, an dem jedes andere Körperteil direkt oder indirekt aufgehängt ist, ist die Wirbelsäule besonderen biomechanischen Belastungen ausgesetzt. Dies gilt insbesondere für die Lendenwirbelsäule.

Braunschweig 2017/2018 | Tobias Thorban, Braunschweig

Gesundheit

Knackpunkt Kiefergelenk

Knacken beim Essen, Mundsperre beim Gähnen, Schmerzen in der Muskulatur von Kopf bis Fuß – 70 – 80 % der Bevölkerung sind in unterschiedlicher Ausprägung von einer Cranio-Mandibulären Dysfunktion (CMD) betroffen. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer, selbst Kinder können betroffen sein.

Braunschweig 2017/2018 | Dr. med. dent. Elke Franziska Reinbach, Braunschweig

Gesundheit

Multimodale Stationäre Schmerztherapie (MMST)

Behandlungsform für Patienten mit „Chronischer Schmerzerkrankung“

Die MMST basiert auf dem bio-psycho-sozialen Modell und ist verbunden mit einer therapeutischen engen Zusammenarbeit von Ärzten, Psychologen, Physio-/Ergotherapeuten und Pflegekräften. Die Behandlung der individuellen Schmerz­erkrankung erfolgt unter Berücksichtigung der individuellen multiplen Ursachen für die Schmerzerkrankung.

Braunschweig 2017/2018 | Prof. Dr. med. habil. Christoph H. R. Wiese, Braunschweig

Gesundheit

Schmerz lass nach!

Radiologie und Nuklearmedizin als Instrumente der Schmerztherapie

Chronische Schmerzen haben sich von ihrer ursprünglichen, durchaus sinnvollen Funktion gelöst und existieren selbstständig. Gerade dies macht den Kampf gegen diese „Quälgeister“ so schwierig. Die Untersuchungsmethoden der bildgebenden Diagnostik und Nuklearmedizin können auch hier, insbesondere bei Rücken- und Gelenkschmerzen, eingesetzt werden.

Braunschweig 2016/2017 | Dr. med. Verena Scholz, Braunschweig

Gesundheit

Multimodale stationäre Schmerztherapie

Eine komplexe Behandlung für Patienten mit chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen stellen ein eigenständiges Krankheitsbild dar. Vermeidungsverhalten haben oft weitere Bewegungs- und Funktionseinschränkungen zur Folge. Hier beginnt ein Teufelskreis, den der Patient oft nicht mehr ohne Hilfe durchbrechen kann. Um dieser Problematik zu begegnen, wird Patienten die multimodale stationäre Schmerztherapie angeboten.

Braunschweig 2016/2017 | Dr. med. Tobias Jüttner, Wolfenbüttel

Gesundheit

Auch chronische Schmerzen sind behandelbar

Hoffnung durch multimodale Schmerztherapie

Es betrifft viele von uns: Millionen Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. So nennt man Beschwerden, die länger als 3 bis 6 Monate anhalten. Meistens sind die Ursachen sogenannte degenerative Veränderungen der Wirbelsäule („Verschleiß“). Viele Menschen haben solche Veränderungen, aber nicht bei allen führen sie zu Dauerschmerzen.

Hannover 2016/2017 | Dr. med. Claudia Schulz-Sery, Langenhagen

Gesundheit

Die Generation Rücken

Die Volkskrankheit Nummer 1 hervorgerufen durch Verschleißerkrankungen optimal behandeln

Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule unterschiedlichster Art haben in den letzten Jahren altersübergreifend zugenommen. Während bei jungen Patienten eher Verschleißerkrankungen an der Bandscheibe im Vordergrund stehen, kommen mit zunehmendem Alter verschleißbedingte knöcherne Einengungen an der Wirbelsäule hinzu.

Hannover 2015/2016 | Dipl.-Ök. Dr. med. Kurosch Rassoulian, Langenhagen

Gesundheit

Stabil

Chiropraktik bringt Gleichgewicht in die Körperstatik

Im Laufe des Lebens haben ca. 80 % aller Menschen mit Rückenschmerzen zu tun. In Deutschland haben statistisch gesehen zurzeit 27 – 40 % der Menschen Rückenschmerzen. Bei über 20 % der Bevölkerung ergeben sich chronische Verläufe. Die Wirbelsäule ist das biomechanische Zentrum unseres Körpers und somit betreffen die Folgen von Rückenschmerzen alle Lebensbereiche.

Braunschweig 2015/2016 | Steffen Stumpp, Braunschweig

Gesundheit

Die Verengung des Wirbelkanals der Lendenwirbelsäule

Aufgrund der unvermeidlichen degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule kann sich im Laufe des Lebens der Wirbelkanal verengen. Die Höhenminderung der Bandscheiben führt zu einer Band- und Mikroinstabilität des Wirbelsegmentes und hieraus resultierend kommt es zu einer Mehrbelastung der Facettengelenke.

Braunschweig 2015/2016 | Tobias Thorban, Braunschweig

Gesundheit

Schmerztherapie nach Operationen

Schmerz ist definiert als unangenehmes Sinnes- und Gefühlserlebnis, das mit tatsächlicher oder potenzieller Gewebeschädigung einhergeht oder mit Begriffen einer solchen Schädigung beschrieben wird.

Braunschweig 2015/2016 | Klaus Konstantin, Braunschweig

Gesundheit

Chiropraktik

Der Beruf des Chiropraktors in Deutschland

Die Chiropraktik ist ein Gesundheitsberuf, der sich mit der Prävention, Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Muskel- und Gelenkapparates sowie deren Auswirkungen auf das Nervensystem und die allgemeine Gesundheit beschäftigt. Wichtiger Bestandteil der Behandlung ist die manuelle Justierung der Wirbelsäule und der Extremitäten.

Braunschweig 2014 | Alexander Steinbrenner D.C., Wolfsburg

Gesundheit

Zum Zahnarzt mit Kopf- und Rückenschmerzen

Rückenschmerzen und Zähne können in einem Zusammenhang stehen. Die moderne Zahnheilkunde hat sich von der symptomatischen und prophylaktischen Behandlung des Mundes zu einer Disziplin verändert, die auch ihre Verantwortung für den Rest des Körpers erkennt.

Braunschweig 2014 | Thomas Blumenberg, Rötgesbüttel

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst