Autoren von A-Z

Kontakt

AWO Psychiatriezentrum Königslutter
Vor dem Kaiserdom 10, 38154 Königslutter am Elm
Telefon 05353 90-0
Telefax 05353 90-1095
poststelle@awo-apz.de 
www.awo-psychiatriezentrum.de

Aktuelle Artikel des Autors Weitere Artikel anzeigen …

Gesundheit

Drogenabhängigkeit

Wenn Patienten mit Drogenabhängigkeit mit dem klinischen Versorgungssystem in Kontakt kommen, geschieht dieses meist entweder durch Leidensdruck im Rahmen von Vergiftungserscheinungen, Entzugssymptomen sowie Folgeerkrankungen oder durch Konflikte mit dem sozialen Umfeld. Je nach Grund besteht eine mehr oder weniger ausgeprägte Motivation zur konsequenten Behandlung der Abhängigkeit. Oft wird seitens der ärztlichen Versorgung lediglich eine akute Symptomabmilderung oder Behandlung der Folgeerkrankung erwartet. Diese Tatsache zeigt, wie wichtig eine Motivationsarbeit ist, um eine wirklich effektive Therapie zu gestalten.

Braunschweig 2014 | Dr. med. Rainer Dahling, Königslutter am Elm

Artikel aus diesem HauseWeitere Artikel anzeigen …

Gesundheit

Psychische Erkrankungen Jugendlicher

Der Anteil junger Erwachsener ist sowohl im ambulanten als auch im stationären psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlungssetting ständig zunehmend (Huck, 2013). Trotz steigenden Hilfebedarfs dieser Klientel gibt es erst wenige Konzepte, die speziell an die Bedürfnisse junger Patientinnen und Patienten angepasst und untereinander vernetzt sind.

Braunschweig 2016/2017 | Diana Wittig, Königslutter am Elm

Gesundheit

Medikamentöse Behandlung in der Allgemeinpsychiatrie

Die Psychopharmakotherapie ist in der Allgemeinbevölkerung noch sehr angstbesetzt. Viele Menschen verstehen darunter Medikamente, die ihre Persönlichkeit verändern, die abhängig machen, schädlich und gefährlich sind und schwere Nebenwirkungen verursachen. Dennoch gehören Psychopharmaka zu den meist verordneten Medikamenten.

Braunschweig 2017/2018 | Christiane Stein, Königslutter am Elm

Gesundheit

Lebensqualität

Was bedeutet eigentlich Lebensqualität? Für den einen, in einem Café in der Sonne zu sitzen, sich zu unterhalten, die Umgebung zu beobachten, für den anderen, unterschiedliche Länder und Kulturen zu erfahren, für den nächsten, einfach nur Zeit zu haben und vielleicht für einen schwer kranken Menschen, keine Schmerzen zu erleiden.

Braunschweig 2015/2016 | Dr. med. Mohammad-Zoalfikar Hasan, Königslutter am Elm