Artikel erschienen am 30.03.2018

Tagespflege

Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige

Von Anja Pongratz, Braunschweig

Die Versorgung und Betreuung von pflegebedürftigen Personen im familiären Kontext – im eigenen Zuhause – ist oftmals für pflegende Angehörige eine stressige Situation. Neben der körperlichen Belastung – z. B. Übernahme der Grundpflege – sind die psychischen Belastungen ein häufiges Problem. Eine Möglichkeit, Entlastung zu schaffen, ist der Besuch einer Tagespflegeeinrichtung.

Was ist Tagespflege?

Tagespflegeeinrichtungen dienen der Entastung pflegender Angehöriger, die somit eine oder mehrere Möglichkeiten in der Woche haben, Zeit für sich in Anspruch zu nehmen. Tagespflege richtet sich aber auch an ältere Menschen, die allein leben und Geselligkeit erleben wollen. Voraussetzung für die Tagespflege ist, dass die Betreuung und Versorgung in der übrigen Zeit – also morgens, abends, nachts und am Wochenende – zuhause sichergestellt ist.

An wen richtet sich Tagespflege?

Gäste in einer Tagespflegeeinrichtung sind pflegebedürftige Menschen, die noch in ihrer eigenen Wohnung oder bei Angehörigen leben, aber tagsüber nicht allein leben können oder wollen. Die meisten Tagespflegeeinrichtungen bieten spezielle Angebote für Menschen mit Demenz in den unterschiedlichen Schweregraden an.

Welche Leistungen bieten Tagespflegeeinrichtungen?

Im Fokus der Tagespflege stehen Angebote der Beschäftigung, die sowohl physisch als auch psychisch unterstützen, fördern und vor allem Spaß machen sollen. So werden i. d. R. je nach Konstitution der Gäste Gruppen zum Kochen und Backen angeboten, verbunden mit Erinnerungsarbeit. Ebenfalls sehr beliebt sind Gymnastik und Sitztanz, die Körper und Geist helfen, fit zu bleiben. Musik- und Singkreis und Gedächtnistraining runden das Programm ab. Alle genannten Angebote werden je nach Situation und Bedarf auch in Form einer Einzelbetreuung angeboten.

Neben den betreuerischen Leistungen können grund- und behandlungspflegerischen Leistungen durchgeführt werden. Verköstigung und Fahrdienst gehören ebenfalls zu den Standardleistungen einer Tagespflegeeinrichtung.

Wer finanziert den Besuch einer Tagespflege?

Seit dem Inkrafttreten des 2. Pflegestärkungsgesetzes zum 01.01.2017 haben sich für Gäste der Tagespflege die Finanzierungsmöglichkeiten stark verbessert.

Leistungsbeträge der Pflegekasse

Pflegegrad 1Pflegegrad 2Pflegegrad 3Pflegegrad 4Pflegegrad 5
Bis zu 125 Euro einsetzbarer Entlastungs­beitrag 689 Euro 1289 Euro 1612 Euro 1995 Euro

In eigener Sache

Tagespflegeeinrichtungen des AWO Bezirksverbandes Braunschweig e.V. sind in Goslar und in Braunschweig – Heidberg angesiedelt. Beide Standorte verfügen zudem noch über sanierte Wohn- und Pflegeheime und solitäre Kurzzeitpflegeeinrichtungen.

Bild: Fotolia/luckybusiness

Ähnliche Artikel

Gesundheit

ProPatient e. V. – aktiv werden!

Ermutigen • begleiten • informieren • beraten

„Wichtig ist, sich Hilfe zu holen“, sagt M. Istilyanidis, eine von ProPatient e. V. betreute Frau. Heute ist sie chronisch krank, leidet unter Rücken- und Gelenkschmerzen, kann nur wenige Meter weit gehen.

Braunschweig 2013 | Andrea Zelesnik, Braunschweig

Gesundheit

Geriatrische Rehabilitation

Wiedergewinnung der Eigenständigkeit nach einem Krankenhausaufenthalt im Alter

Das Ziel einer Geriatrischen Rehabilitation ist es, den Rehabilitanden nachhaltig und selbstbestimmt in sein soziales Umfeld zu (re)integrieren, einer Chronifizierung seiner Erkrankung und/oder seiner funktionellen Beeinträchtigung entgegenzuwirken und den Hilfe- und Pflegebedarf zu mindern.

Braunschweig 2015/2016 | PD. Dr. med. habil. Caroline Renner, Bad Harzburg