Artikel sortieren: alphabetisch |  neueste zuerst | älteste zuerst

Gesundheit

Ultaschallgeführte Operation bei Brustkrebs

Sicherheit und optimales kosmetisches Ergebnis in der Brustchirurgie

Wurde der gesamte Brustbereich entfernt, der den Krebs trägt? 1-2 mm Abstand zum gesunden Gewebe reichen, um ein sicheres Ergebnis zu erzielen. Um die Grenzen eines Tumors intraoperativ gut zu erkennen, bietet die hochauflösende Sonografie neue Möglichkeiten. So ist es möglich, nur wenig Brustdrüsengewebe zu entfernen, was der Kosmetik zugute kommt.

Braunschweig 2017/2018 | Dr. med. Thomas Dewitz, Gifhorn

Gesundheit

Der endobronchiale Ultraschall

Ein Weg zur schonenden Gewebegewinnung

Die Untersuchung der thorakalen Lymphknoten ist heutzutage mit einem modernen und schonenden sowie minimalinvasiven, bildgebenden Verfahren möglich: Der endobronchiale Ultraschall (EBUS) vereint die Möglichkeiten der Ultraschalldiagnostik und der Bronchoskopie.

Braunschweig 2017/2018 | Dr. med. Hans-Christian Duwe, Gifhorn

Gesundheit

MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie der Prostata

Neues Verfahren zur Verbesserung der Früherkennung des Prostatakarzinoms

Wird während der Früherkennungsuntersuchung des Mannes eine Erhöhung des PSA-Wertes oder ein verdächtiger Tastbefund an der Prostata festgestellt, so erhalten diese Patienten eine systematische Gewebsentnahme (Biopsie) der Prostata zur weiteren Abklärung. Diese Biopsie wird ultraschallgesteuert durchgeführt.

Braunschweig 2016/2017 | Dr. med. Armin Leitenberger, Wolfsburg | Torben Kaß, FEBU, Wolfsburg

Gesundheit

Mammographie, Brustultraschall und MRT

Brustkrebs: Früherkennung, Therapieplanung, Nachsorge

Brustkrebs wird heute viel früher erkannt, die Behandlungsplanung ist präziser, und in der Nachsorge kann ein Wiederkehren der Erkrankung sehr spezifisch und früh diagnostiziert werden. Bildgebende Verfahren unterstützen zudem die minimalinvasive Gewinnung von Gewebeproben bei Brusterkrankungen.

Hannover 2016/2017 | Prof. Dr. med. Peter Landwehr, Hannover | Regine Rathmann, Hannover

Gesundheit

Minimalinvasive Behandlung mit Mikrosonden

Interventionelle Radiologie ersetzt heute oft die Operation

Radiologen können spezialisierte Sonden an nahezu alle Orte des Körpers bringen. Mit der sogenannten Interventionellen Radiologie kann eine Vielzahl an Erkrankungen behandelt werden. Gewebeproben können meist mit dünnen Nadeln erfolgen, die radiologische Navigation sorgt für höchste Präzision. Viele Eingriffe erfolgen unter örtlicher Betäubung, entweder ambulant oder während eines kurzen Aufenthalts im Krankenhaus.

Hannover 2016/2017 | Prof. Dr. med. Peter Landwehr, Hannover

Gesundheit

Wie eine HDTV-Übertragung live aus dem Bauch

Ultraschall vermag in Diagnostik und Therapie Erstaunliches zu leisten

Ultraschall (Sonografie) ist eines der am häufigsten gebrauchten Verfahren in der Medizin, weil es sehr aussagekräftig, patientenschonend, schnell und strahlungsfrei ist. Ultraschall wird praktisch in allen Bereichen der Medizin genutzt, spielt aber insbesondere in der Inneren Medizin eine herausragende Rolle in der Erkennung von Erkrankungen, z. B. im Bauchraum.

Braunschweig 2014 | Prof. Dr. med. Kinan Rifai, Wolfenbüttel

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst