Sortierung: alphabetisch |  neueste | älteste

Finanzen Steuern Recht

Die Organisationspyramide

Stehen wir am Beginn eines neuen Organisationszeitalters?

Ja! Aus unserer Sicht geht kein Weg daran vorbei, denn nur mit einer maßgeschneiderten und befähigten Organisation 4.0 kann die Digitale Transformation erfolgreich vollzogen werden.

Düsseldorf 2019 | Sascha Paxian, Düsseldorf

Finanzen Steuern Recht

Erhöhte Anforderungen an das Recruiting

Professionelle Personalberatung bringt klaren Nutzen und schafft Mehrwert

Die Ansprüche von potenziellen Kandidaten steigen. Sie bewerten Unternehmen bereits mit dem Einstieg in den Rekrutierungsprozess. Personalabteilungen müssen sich durch die Veränderungen am Markt und die Beschleunigung von Abläufen durch die fortschreitende Digitalisierung immer neuen Anforderungen stellen.

Hannover 2019 | Anne Greiser, M.A., Warendorf

Leben

Homeoffice

Flexibel Arbeiten von zu Hause?

In Zeiten fortschreitender Digitalisierung wächst der Wunsch von Arbeitnehmern, zumindest einen Teil ihrer Arbeit von zuhause aus zu erledigen. Gründe könnten Kindererziehung oder die Pflege von Angehörigen sein. Auch für Arbeitgeber kann die Möglichkeit der häuslichen Arbeit schon aus Kapazitätsgründen attraktiv sein. Viele Unternehmen bieten diese Gelegenheit.

Braunschweig/Wolfsburg 2019–2021 | André Kappel, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Rechtliche Aspekte des Bewerber-Screenings im Internet

Google, LinkedIn und Xing in der Personalakte

Für die Bewerberauswahl ermitteln Unternehmen immer häufiger Informationen im Internet über Suchmaschinen und in sozialen Netzwerken. Dabei müssen sie die Rechte der Bewerber wahren.

Hannover 2018 | Dr. iur. Martin Sievers, Hannover | Dipl.-iur. Alexander Peetz, Hannover

Immobilien

Was ist eigentlich ein Coworking-Space?

Die Arbeitswelten im Wandel

Die Form des Arbeitsplatzes hat sich an der zu leistenden Arbeit auszurichten. So kann es heute noch sinnvoll sein, Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration bedürfen, in einem altbewährten Zellenbüro (Einzel- oder Doppelbüro) durchzuführen. Auch Kombibüros, eine Mischung von Zellen und größeren Kommunikationsflächen und auch Open-Spaces – früher auch despektierlich Großraumbüros genannt, nur viel moderner als damals – haben ihre Daseinsberechtigung.

Braunschweig/Wolfsburg 2017 | Dr. rer. pol. Ulrich Bittihn, Paderborn

Finanzen Steuern Recht

Vom Mitarbeiter zum Mitunternehmer

Leistungsanreize für Mitarbeiter über Teilhabeoptionen

Motivierte Mitarbeiter sind ein wesentliches Erfolgskriterium in Unternehmen. Eine wirtschaftliche Teilhabe des Mitarbeiters am Erfolg des Unternehmens vermittelt neben den finanziellen Vorteilen eine besondere Wertschätzung, führt zu Produktivitäts- und Motivationssteigerungen und trägt dadurch zu einer positiven Unternehmensentwicklung bei.

Hamburg 2017 | Caspar von Schönfels, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Arbeitnehmerentsendungen

Grundlagen und Wechselwirkungen von Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht

Neben Konzernen setzen sich seit einigen Jahren auch vermehrt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit dem Thema des internationalen Mitarbeitereinsatzes auseinander. Jeder „Schritt über die Grenze“ eines Arbeitnehmers bedarf mit Blick auf Arbeitsrecht, Sozialversicherung und Steuern der vorausschauenden Prüfung und Planung.

Hamburg 2017 | Dr. rer. pol. Simone Wick, Hamburg | Johann Moritz Leverkühn, Hamburg

Gesundheit

Das gesunde Unternehmen

Gesundheit betrieblich gefördert

Ein gesunder Mitarbeiter ist die wertvollste Ressource der Unternehmen. Durch gezielte Maßnahmen im Bereich Gesundheitsförderung können Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen und sich gleichzeitig als attraktiver Arbeitgeber präsentieren – staatlich gefördert.

Braunschweig 2016/2017 | Elena Kozlowski, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Optimierung von Nettoentgelt – Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Mehr Netto vom Brutto? Geht so etwas? Viele Arbeitnehmer stören die hohen Abgaben vom Einkommen. Denn die Lebenshaltung wird nicht günstiger und Lohnerhöhungen lassen oft auf sich warten. Und selbst wenn diese kommen, wundert man sich, wie wenig netto davon bleibt.

Ostwestfalen/Lippe 2016 | Wolf-Dieter Jordan, Paderborn

Gesundheit

Gesunde Mitarbeiter – gesunde Unternehmen

Betriebliches Gesundheitsmanagement als Wettbewerbsvorteil

Im Zuge des demografischen Wandels konkurrieren Unternehmen vermehrt um gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn es darum geht, Fachkräfte im Unternehmen zu halten und neue anzuwerben, spielt die Attraktivität als Arbeitgeber eine wichtige Rolle. Ein Baustein dafür ist die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Braunschweig 2015/2016 | Kathrin Ebeling, Wolfsburg

Finanzen Steuern Recht

Kostenersparnis durch Steuerberatung?

Aus Unternehmerperspektive lassen sich Steuerberater als ein Instrument zur Senkung der Steuerlast interpretieren, wobei mögliche Steuerersparnisse mit Beratungskosten verglichen werden.

Magdeburg 2014/2015 | Prof. Dr. rer. pol. Sebastian Eichfelder, Magdeburg | Christoph Michler, Magdeburg

Gesundheit

Wenn der Staat beim Heilen hilft

Über die tatsächliche Auswirkung und Absetzbarkeit von Krankheitskosten bestehen häufig falsche Vorstellungen. Die dem einzelnen Steuerpflichtigen entstehenden Aufwendungen, werden zwar angesetzt, aber der Ansatz hat oftmals keine steuerliche Auswirkung.

Braunschweig 2014 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst