Artikel erschienen am 22.08.2019

Gesundes Meeresklima in den eigenen vier Wänden

Wenn Sauerstoff, Ionen und Sole die Sinne beleben

Von Claudia Klauenberg, Braunschweig

Atmung ist Leben. Unser Organismus gewinnt mit jedem Atemzug wert­vollen Sauerstoff, den er für die biochemischen Vorgänge in den Zellen benötigt. Wenn wir atmen, nehmen wir Einfluss auf die Organe und ihre Funktionen. In jeder Minute. Ein Leben lang.

Vitalität durch Sauerstoff

Sauerstoff ist die Schlüsselsubstanz für alle Prozesse im Körper und der wichtigste Bestandteil in unserer Atemluft. Über die Lunge gelangt er in den Blutkreislauf, wo er verstoffwechselt wird. Bei optimaler Sauerstoffversorgung kann der Körper sein volles Potenzial ausschöpfen. So bleiben wir ausdauernd, belastbar und leistungsfähig. Dies wird uns bei jedem Durchatmen an der frischen Luft aufs Neue bewusst.

Leider verbringen viele von uns einen großen Teil ihrer Zeit in geschlossenen Räumen. Doch auch hier können wir Einfluss auf die Qualität unserer Umgebungsluft nehmen. So können wir zum Beispiel ein Fenster öffnen.

Wem das nicht genügt oder wem bereits angegriffene Atemwege zu schaffen machen, der greift auf ausgereifte Medizintechnik zurück. Hierfür wurden Konzentratoren entwickelt, die unsere Atemluft mit zusätzlichem Sauerstoff anreichern. Aus der vorhandenen Umgebungsluft wird mittels Druckwechsel-Adsorption der abgegebene Sauerstoffanteil auf über 90 % erhöht. Die Folge ist ein messbarer Anstieg des Sauerstoffgehaltes in der Atemluft von 21 % auf bis zu 27 %.

Ionisation als zusätzliches Plus

Ionen sind in unserer Atemluft Träger elektrischer Ladungen. Dabei sind es vor allem die Ionen mit Negativ-Ladung, die großen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. Sie kommen in hoher Konzentration am Meer, im Gebirge, im Wald und in der Nähe von Wasserfällen vor. In der Natur entstehen sie durch Einwirkung von Wasser, Sonnenlicht und Elektrizität. Immer, wenn wir uns unmittelbar nach einem Gewitter von der angenehm klaren und reinen Luft erfrischen lassen, genießen wir den Effekt der negativen Ionisation.

Der hohe Anteil an negativen Ionen bewirkt eine Reinigung der Luft von Staub, Bakterien und Schmutzpartikeln, die sich, bedingt durch deren positive Ladungen, an die Negativ-Ionen heften. Es kommt so zu einer Clusterbildung. Da die Cluster, bestehend aus mehreren Molekülen, schwerer als Luft sind, sinken sie zu Boden und bewirken die uns bekannte Luftreinigung.

Auch der Selbstreinigungsmechanismus der Lunge wird durch Ionisation unterstützt. Durch die Bewegungen der Flimmerhärchen (Zilien) werden Schadstoffe, die auf der Schleimhaut der Lunge haften, aus den Atemwegen befördert. Negative Ionen erhöhen den Zilienschlag und verbessern den Abtransport. Dieser natürliche Abtransport kann jedoch durch zu viel Schleimbildung gestört werden. Die Härchen arbeiten dadurch weniger effektiv. Doch auch hierfür hat die Natur eine Lösung für uns – Salz.

Die Kraft des Toten Meeres – natürliche Ressourcen nutzbar gemacht

Das Tote Meer ist mit einem durchschnittlichen Salzgehalt von 28 % einer der salzhaltigsten Seen der Welt. Nicht nur die Salzkonzentration, sondern vor allem die Salz­zusammensetzung machen ihn zu einem beliebten Ziel für Menschen mit Haut- oder Atemwegserkrankungen.

Reich an Magnesiumchlorid, Calciumchlorid, Natriumchlorid, Kaliumchlorid und Spuren­elementen ist seine Zusammensetzung die ideale Grundlage einer gesundheitsfördernden Inhalation. Die hypertone Salzlösung verflüssigt den Schleim und befreit die Atemwege.

Doch es sind nicht nur die Atemwege, die in solchen Inhalations­räumen einen gesund­heits­fördernden Reiz erfahren.

Die Haut ist unser größtes Organ. Sie schützt uns vor schädlichen äußeren Einflüssen. Das Salz reinigt die Haut, regt die Wundheilung an, entfernt tote Hautschuppen und wirkt zusätzlich desinfizierend bei Hautunreinheiten. Der Eindruck des Hautbildes wird somit deutlich verbessert.

Die Funktionen der Mineralstoffe

Zusätzlich werden die enthaltenen Mineralstoffe auch über die Haut aufgenommen:

  • Magnesium ist wichtiger Bestandteil des Energiestoffwechsels, reduziert Stress und Krämpfe. Ist beteiligt an den Muskelfunktionen und der Eiweißsynthese.
  • Natrium – seine Hauptaufgabe ist der Flüssigkeitshaushalt im Körper und in den Zellen. Verflüssigt festsitzenden Schleim und bereitet so den Abtransport vor. Es ist beteiligt an der Leitung zwischen den Nervenzellen, der Muskelkontraktion und somit auch für die Herzfunktion.
  • Calcium ist wichtig für die Knochen und Zähne, Erregung von Muskeln und Nerven. Wichtig für die Blutgerinnung und den Herzrhythmus.
  • Kalium arbeitet zusammen mit Natrium am Flüssigkeitshaushalt, ist verantwortlich für die Zellstabilität und ist an der Muskelkontraktion beteiligt.
  • Jod gehört zu den essenziellen Spurenelementen. Ist für die ordnungsgemäße Funktion der Schilddrüse verantwortlich und somit für den Stoffwechsel, das Gewicht, die Entwicklung und das Wachstum.
  • Kupfer ist zusammen mit Eisen am Sauerstofftransport beteiligt und Bestandteil wichtiger Stoffwechselprozesse. Unterstützt die Zellatmung.
  • Mangan aktiviert eine Reihe von Enzymen, die als Antioxidant wirken. Ist wichtig für die Knochenbildung, den Fett- und Kohlehydratstoffwechsel, die Blutzuckerregulation und spielt eine bedeutende Rolle beim Eisenstoffwechsel.
  • Selen ist ein essenzieller Bestandteil bei der Bildung selenabhängiger Enzyme. Seine antientzündlichen und antioxidativen Eigenschaften sind wichtiger Teil unseres Immunsystems.
  • Zink ist an einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen beteilig. Wichtig für das Wachstum, die Haut und die Abwehrfunktionen. Wirkt antiviral, entzündungshemmend und verbessert die Schleim­hautfunktion.

Die richtige Technik als Schlüssel zum Erfolg

Hierfür kommt eine Technik zum Einsatz, die in Deutschland produziert wird und als Medizinprodukt nach dem deutschen Medizin­produkte­gesetz zu­ge­lassen ist. Diese speziellen Ultraschallvernebler erzeugen einen trockenen, samtfeinen und lungen­­­gängigen Solenebel, dessen Partikelgröße so klein ist, dass er bis in die Alveolen, also den untersten Teil der Atemwege, vordringt.

Frischluftrefugien – für den gewerb­lichen und privaten Gebrauch

Was erfolgreich in Salzgrotten, Thermen und weiteren Wellnesseinrichtungen eingesetzt wird, eignet sich ebenso für die private Sauna oder Infrarotkabine, das Schlafzimmer oder auch das Büro. Die ausgereifte Technik garantiert eine einfache Bedienung, die es jedem ermöglicht, das Reizklima des Toten Meeres in die eigenen vier Wände zu holen.

Alle drei Komponenten können einzeln oder in Kombination verwendet werden. So praktiziert es OxygenConcept seit knapp 20 Jahren. Höchsten Ansprüchen genügend. Für Ihr körper­liches und seelisches Wohlbefinden.

Fotolia/dvoevnore

  • Mindmap
  • Leben
  • Braunschweig/Wolfsburg 2019–2021

Ähnliche Artikel

Gesundheit

Geriatrische Rehabilitation

Wiedergewinnung der Eigenständigkeit nach einem Krankenhausaufenthalt im Alter

Das Ziel einer Geriatrischen Rehabilitation ist es, den Rehabilitanden nachhaltig und selbstbestimmt in sein soziales Umfeld zu (re)integrieren, einer Chronifizierung seiner Erkrankung und/oder seiner funktionellen Beeinträchtigung entgegenzuwirken und den Hilfe- und Pflegebedarf zu mindern.

Braunschweig 2015/2016 | PD. Dr. med. habil. Caroline Renner, Bad Harzburg

Gesundheit

Diagnostik und Therapie bei chronisch lungenkranken Patienten

Die chronisch-obstruktive Bronchitis als Untergruppe der COPD unterscheidet sich vom Asthma bronchiale dadurch, dass auch unter Einsatz von Medikamenten die Bronchien chronisch verengt bleiben. Die häufigste Ursache für diese Erkrankung ist starkes Zigarettenrauchen.

Braunschweig 2016/2017 | Dr. Urte Sommerwerck, Braunschweig