Artikel erschienen am 00.00.0000
E-Paper

Partner der Patienten

Von Dr. med. Thorsten Kleinschmidt, Braunschweig

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) versteht sich vor dem Hintergrund einer im Wandel begriffenen Gesundheitslandschaft nicht nur als Verwaltungsinstitution mit hoheitlichen Aufgaben, sondern zunehmend auch als Dienstleister für ihre Mitglieder und für die Patienten. Verrechtlichung und Bürokratisierung des ärztlichen Alltags, aber auch die politisch angestrebte Vielfalt der Versorgungsformen führen zu Verunsicherungen bei Ärzten wie Patienten.

Die KVN mit ihrer jahrzehntelangen Verwaltungserfahrung und ihrem Stab spezialisierter Mitarbeiter kann wie keine andere Organisation ihren Mitgliedern Hilfe anbieten. Aber auch Patienten wenden sich mit Bitte um Rat und Hilfe zunehmend an die KVN.

Für die Beantwortung Ihrer Fragen stehen in unserem Unternehmensbereich Bezirksstelle Braunschweig daher kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Sie helfen gern bei der Suche nach niedergelassenen Ärzten und Psychologischen Psychotherapeuten in eigener Praxis oder ermächtigten Krankenhausärzten. Diese finden Sie aber auch ganz komfortabel auf der Website www.arztauskunft-niedersachsen.de, dem Suchservice von Kassenärztlicher Vereinigung und Ärztekammer Niedersachsen.

Auf unserer Homepage www.kvn.de erhalten Sie weitere wichtige aktuelle Informationen rund um das Thema Gesundheit in einem speziell für Patienten eingerichteten Bereich. Auch bei der Suche nach der geeigneten Selbsthilfegruppe für die verschiedensten Bereiche sind wir gern behilflich.

Die KVN bietet ebenfalls einen Patienten-Newsletter an. Der Newsletter informiert interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Rahmenbedingungen der ärztlichen und psychotherapeutischen Tätigkeit und über patientennahe Dienstleistungen der KVN. Der Newsletter erscheint zweimal pro Jahr (www.kvn.de/Medien/Publikationen).

Die Bezirksstelle Braunschweig ist eine von elf Bezirksstellen der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen und betreut zurzeit ca. 1 845 zugelassene, ermächtige und angestellte Ärzte sowie ca. 250 psychologische Psychotherapeuten.

Im Ärztehaus An der Petrikirche 1 befindet sich auch der zentrale Ärztliche Bereitschaftsdienst für die Stadt Braunschweig, der über die bundesweit einheitliche Rufnummer 116 117 zu erreichen ist. Der Bereitschaftsdienst umfasst die vertragsärztliche Versorgung zu den üblicherweise sprechstundenfreien Zeiten: nachts, am Wochenende und an den Feiertagen. An ihn können sich Patienten wenden, die sonst während der Woche die normale Sprechstunde eines niedergelassenen Arztes aufsuchen. Primär geht es darum, Patienten bis zur nächstmöglichen regulären ambulanten oder stationären Behandlung nach den Regeln der ärztlichen Kunst zweckmäßig, ausreichend und wirtschaftlich zu versorgen.

Kontakt und Information

Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen
Unternehmensbereich Bezirksstelle Braunschweig
An der Petrikirche 1 | 38100 Braunschweig
Telefon 0531 2414-0 | Telefax 0531 2414-100 | www.kvn.de | kvn.braunschweig@kvn.de

Ähnliche Artikel

Gesundheit

Portrait: Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

Garant der ambulanten Versorgung

Von der Arzneimittelberatung bis zur Zulassung – die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) steht an der Seite ihrer Mitglieder. Gemeinsam mit ihnen sorgt die KVN dafür, dass die ambulante medizinische Versorgung in Niedersachsen flächendeckend und rund um die Uhr auf hohem Qualitätsniveau gewährleistet ist. So können acht Millionen Menschen in Niedersachsen jederzeit einen Arzt oder Psychotherapeuten ihrer Wahl aufsuchen – egal ob zu Hause oder im Urlaub auf Norderney.

Braunschweig 2014 | Dr. med. Thorsten Kleinschmidt, Braunschweig

Gesundheit

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Ihr direkter Draht zur Bereitschaftsdienstpraxis

Wer kennt das nicht: Die Arztpraxen haben Gerade ihre Türen geschlossen und Ihnen geht es plötzlich schlecht. Oder es ist Wochenende und eine akute Erkrankung stellt sich ein, deren Behandlung nicht bis zum Montag aufgeschoben werden kann. Was tun?

Braunschweig 2017/2018 | Dr. med. Thorsten Kleinschmidt, Braunschweig