Beirat von A-Z

Vita
1983 – 1985Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG, Bielefeld
1987 – 1991Studium der Betriebswirtschaftslehre in Paderborn und Worms, Abschluss: Diplom-Betriebswirt
1996Bestellung zum Steuerberater
seit 1997Geschäftsführender Gesellschafter der HPS Steuerberatungsgesellschaft mbH
1999Bestellung zum Wirtschaftsprüfer
seit 2004Geschäftsführender Gesellschafter der Vereinigten Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
seit 2008Partner der HPS Stakelbeck und Partner – Rechtsanwälte, Steuerberater
Beirat von Finanzen Steuern Recht Ostwestfalen/Lippe (2014 – 2018)
Kontakt

HPS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Schillerstraße 16, 32052 Herford
Telefon 05221 1053-0
Telefax 05221 1053-53
info@hps-consulting.de
www.hps-consulting.de

Aktuelle Artikel des Autors Weitere Artikel anzeigen …

Finanzen Steuern Recht

Steuersparmodell: Denkmalschutz

Wer sich für die Investition in denkmalgeschützte Gebäude entscheidet, kann seine Steuerlast erheblich „drücken“. Renovierte Altbauten haben ihren eigenen Reiz und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Die Gebäude lassen sich in der Regel ohne nennenswerte Probleme gut vermieten. Ein weiteres Plus ist die mögliche Reduzierung der Einkommensteuerbelastung des Bauherrn.

Ostwestfalen/Lippe 2014 | Martin Schrahe, Herford

Finanzen Steuern Recht

Deutschland hat ein neues Doppelbesteu­erungsabkommen mit China abgeschlossen

Im März 2014 haben die Volksrepublik China und die Bundesrepublik Deutschland das neue Abkom-men zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung der Steuerverkürzung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen (DBA) ausgehandelt. Das DBA wird allerdings erst ab 2015 oder 2016 rechtswirksam sein.

Ostwestfalen/Lippe 2015 | Martin Schrahe, Herford

Finanzen Steuern Recht

Was ist (m)ein Unternehmen wert?

Gute Unternehmenszahlen sorgen für attraktive Bewertungen, bei denen mancher Mittelständler ins Nachdenken kommt, insbesondere, wenn kein geeigneter Nachfolger aus der Familie bereit steht. Zusätzlich werfen immer mehr ausländische Investoren einen Blick auf die Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand.

Ostwestfalen/Lippe 2016 | Martin Schrahe, Herford

Artikel aus diesem HauseWeitere Artikel anzeigen …

Finanzen Steuern Recht

Erbschaft-/Schenkungsteuerbefreiungen für Kunstsammlungen

Problematisch ist die Wertfeststellung bei Kunstsammlungen, da Kunstwerke auch kurzfristig stark im Preis schwanken können. Grundsätzlich hat die Bewertung nach dem Vergleichswertverfahren zu erfolgen. Dabei wird versucht, den Wert aus Verkäufen vergleichbarer Kunstgegenstände abzuleiten – dabei ist es oft ein erheblicher Unterschied, ob Galeriepreise oder sog. „Hammerpreise“ von Auktionen herangezogen werden.

Ostwestfalen/Lippe 2016 | Michael Bökamp, LL.M., Herford | Martin Schrahe, Herford

Finanzen Steuern Recht

Kapitalanlagen und ihre steuerlichen Folgen

Aufgrund der aktuell andauernden Niedrigzinsphase steigt das Interesse von Kapitalanlegern nach neuen und nach Möglichkeit auch noch renditestarken Kapitalanlagen. Im Idealfall sollen diese Kapitalanlagen noch diverse – möglichst ausschöpfende – Steuervorteile mit sich bringen. Allerdings liegt in beiden Punkten ein häufig nicht wahrgenommener Gegenspruch.

Ostwestfalen/Lippe 2017 | Michael Bökamp, LL.M., Herford

Finanzen Steuern Recht

Familienstiftungen als Instrument der Nachfolgeregelung

Sinn und Zweck einer Familienstiftung ist im Regelfall die Vermeidung der Zersplitterung des Vermögens durch Erbgänge und die Versorgung und wirtschaftliche Absicherung der Begünstigten. Im Einzelfall kann die Familienstiftung auch bei unternehmerischem Vermögen zur Sicherung der Unternehmenskontinuität eingesetzt werden.

Ostwestfalen/Lippe 2017 | Dipl.-Kff. Heike Niemann, Herford | Martin Schrahe, Herford