Beirat von A-Z

Vita
1985 – 1988Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann in Hamburg (Hapag Lloyd AG)
1993Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Mannheim und Tübingen, Abschluss Diplom-Kaufmann
1998Steuerberaterexamen
1994 – 1998Assistent der Geschäftsführung, Steuerberater in mittelgroßer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Stuttgart
1999 – 2001Leiter der Steuerabteilung einer mittelständischen Unternehmensgruppe in Hamburg
2001 – 2007Steuerberater, Leiter Bereich laufende Steuerberatung und Partner einer internationalen Sozietät von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten, Steuerberater in eigener Sozietät und Partner einer Beratungsgruppe, sämtlichst Standort Hamburg
Beirat von Finanzen Steuern Recht Lüneburg (2014 – 2015)
Kontakt

SCHLARMANNvonGEYSO
Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer
Partnerschaft
Veritaskai 3, 21079 Hamburg
Telefon 040 697989-0
Telefax 040 697889-110
info@schlarmannvongeyso.de
www.schlarmannvongeyso.de

Aktuelle Artikel des Autors Weitere Artikel anzeigen …

Finanzen Steuern Recht

Neue Konzepte für Finanzbuchhaltung und Lohnabrechnung

Für viele kleine und mittlere Unternehmen sind die laufende Finanzbuchhaltung und die Lohnabrechnung eine äußerst lästige Pflicht. Aufgrund des überschaubaren Arbeitsumfanges bei gleichzeitig hohen fachlichen Anforderungen werden diese Tätigkeitsbereiche gern auf externe Dienstleister ausgelagert.

Lüneburg 2015 | Dipl.-Kfm. Andreas Braunwarth, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Die Unternehmenstransaktion als multidisziplinärer Prozess

Unter den Begriff Unternehmenstransaktion lässt sich eine Vielzahl von Vorgängen aus dem – neudeutsch auch mit M&A – umrissenen Bereich des An- und Verkaufes von Unternehmen oder Unternehmensteilen subsumieren. Aus Sicht mittelständischer Käufer oder Verkäufer werden Wachstums- oder Desinvestitionsstrategien verfolgt, Geschäftsfelder abgegeben oder neu aufgebaut oder unliebsame Konkurrenten vom Markt gekauft.

Lüneburg 2014 | Dipl.-Kfm. Andreas Braunwarth, Hamburg

Artikel aus diesem HauseWeitere Artikel anzeigen …

Finanzen Steuern Recht

Compliance – schon längst nicht nur ein Thema für Großkonzerne!

Es ist nicht zu bestreiten, dass Compliance ein weiteres potenzielles Feld eröffnet, um den Geschäftsleiter eines mittelständischen Unternehmens wegen Pflichtverletzungen in Haftung zu nehmen. Compliance bietet einem mittelständischen Unternehmen jedoch auch die Möglichkeit, mehr Transparenz in die Abläufe zu bringen, und erleichtert es auf diese Weise, den Fortbestand des Unternehmens präventiv zu sichern.

Lüneburg 2015 | Dr. iur. Zoran Domić, M.I.Tax, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Die Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea)

Mittelständische Unternehmen werden mit dem Thema der unternehmerischen Mitbestimmung meist erstmals konfrontiert, wenn aufgrund eigenen Wachstums – aber auch bei Wachstum durch Zukäufe von Unternehmen oder Unternehmensteilen – die für die mitbestimmungsrechtlichen Vorschriften relevante Arbeitnehmerzahl die Grenze von mehr als 500 bzw. 2 000 zu überschreiten droht.

Lüneburg 2014 | Dr. iur. Zoran Domić, M.I.Tax, Hamburg